In der Hauptausschusssitzung am 2.3.2021 bitten die Grünen den Bürgermeister zu prüfen, welche Voraussetzungen nötig sind, damit Mölln Straßenverkehrsbehörde werden kann.

Zur Zeit entscheidet der Kreis als Straßenverkehrsbehörde über Möllns Verkehrslenkung.

Seit 2017 haben Städte ab 10.000 Einwohnenden wie Mölln die Möglichkeit, Straßenverkehrsbehörde zu werden und so selbst über die Verkehrsregelungen in unserer Stadt zu entscheiden.

„Wir Möllner und Möllnerinnen hätten mehrere Vorteile, wenn unsere Stadt Straßenverkehrsbehörde wäre:

1. Mehr Bürger*innennähe

2. Kompetenz durch genaue Ortskenntnis

3. Mölln kann eigene Entscheidungen treffen“,

so Regina Hälsig Fraktionsvorsitzende der Möllner Grünen.

#

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.