Die Mitglieder im Ortsverband der GRÜNEN in Ratzeburg waren sich einig. Am Montag vor Weihnachten wurde Andreas Marquardt aus Sandesneben einstimmig zum GRÜNEN Kandidaten fĂŒr die BĂŒrgermeisterwahl am 20. Februar 2022 nominiert. 

Lange war offen, ob die GRÜNEN einen eigenen Kandidaten aufstellen wĂŒrden. Die Entscheidung wollte gut ĂŒberlegt sein. Schließlich erfordert die AusĂŒbung des Spitzenamtes im Ratzeburger Rathaus neben konkreten politischen Zielen vor allem ein hohes Maß an FĂŒhrungs- und Leitungskompetenz in der öffentlichen Verwaltung. Mit Andreas Marquardt ist nun ein Kandidat in den eigenen Reihen gefunden, der diesem Anspruch gerecht wird und sich der Aufgabe stellen will. 

Der 48-JĂ€hrige Polizeibeamte blickt auf knapp 30 Berufsjahre bei der Polizei Hamburg zurĂŒck. Vom Dienst auf dem Streifenwagen fĂŒhrte ihn sein Weg ĂŒber zwei StudiengĂ€nge mit Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt und Masterabschluss in öffentlicher Verwaltung und Polizeimanagement in unterschiedliche FĂŒhrungsfunktionen in der Polizei. „Aktuell bin ich im Bereich der Digitalisierung tĂ€tig und leite ein polizeiinternes lĂ€nderĂŒbergreifendes Softwarehaus. Hier sind neben technischem GrundverstĂ€ndnis insbesondere kommunikative FĂ€higkeiten, Verhandlungsgeschick und haushĂ€lterisches Wissen gefragt. Bereiche, in denen ich mich gut zurechtfinde und die mir sehr liegen“, so Andreas Marquardt.

Als verheirateter Vater von zwei Kindern im Alter von sechs und acht Jahren steht das Privatleben neben der Kommunalpolitik ganz im Zeichen der Familie. Handwerkliche Arbeiten am eigenen Heim und AusflĂŒge mit dem Wohnwagen, vorzugsweise an die Ostsee, sind hierbei die bevorzugten Auszeiten vom Alltag. Zu seiner Motivation fĂŒr die Kandidatur um das Amt des BĂŒrgermeisters in Ratzeburg befragt sagt Andreas Marquardt: „Ich wĂŒrde mich als Menschen bezeichnen, der sich gern neuen Aufgaben und Herausforderungen stellt, aufgeschlossen ist fĂŒr VerĂ€nderungen und dem stets daran gelegen ist, mit der eigenen Begeisterung auch andere Menschen zu erreichen. Gerade auf kommunaler Ebene können mit guten AnsĂ€tzen und Ideen ganz konkret Vorhaben beispielsweise zum Klimaschutz, sozialer Teilhabe und der Daseinsvorsorge umgesetzt werden. HierfĂŒr möchte ich mit meiner Kompetenz und persönlichem Einsatz auch hauptberuflich einen Beitrag leisten. Gemeinsam mit dem Ortsverband und der Fraktion arbeiten wir fĂŒr eine starke und zukunftsfĂ€hige Stadt. Ratzeburg hat in vielen Bereichen große Potenziale und ist nicht zuletzt aufgrund der reizvollen Umgebung ein attraktiver Ort zum Leben und Arbeiten.“ 

Comments are closed