Oliver Brandt (links) und Martin Merlitz am neuen Haltestellenaushang am ZOB Lauenburg

Die Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrĂŒĂŸt die Verbesserungen im Busangebot des Kreises zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember. Dazu gehören insbesondere die EinfĂŒhrung des Stadtverkehrs in Schwarzenbek, die Erweiterung des Stadtverkehrs in Lauenburg auf die Abendstunden und das Wochenende sowie die EinfĂŒhrung von zwei Schnellbuslinien im Kreis.

Martin Merlitz, Sprecher fĂŒr MobilitĂ€t der Kreistagsfraktion, sagt zum erweiterten Angebot: „Erstmals werden im Kreis Expressbuslinien eingerichtet. Mit der Verbindungen von Mölln nach Bergedorf sind die FahrgĂ€ste schneller auf einer Hauptverkehrsachse unterwegs. Es freut mich zudem, dass in Schwarzenbek endlich ein Stadtbusverkehr eingerichtet wird. Auch in Lauenburg werden die Stadtlinien durch die Schließung der FahrplanlĂŒcke werktags und am Sonntag gestĂ€rkt. Ich bin zuversichtlich, dass das erweiterte Angebot in Verbindung mit dem geplanten 49-Euro-Ticket mehr FahrgĂ€ste in den ÖPNV locken wird.“

Die Verbesserungen im Busverkehr werden durch Fördermittel der Bundesregierung im Rahmen eines kreisĂŒbergreifenden Projekts fĂŒr den Hamburger Rand realisiert.

Dazu sagt der Fraktionsvorsitzende Oliver Brandt: „Ich freue mich, dass das Busangebot im Kreis trotz knapper Kassen ausgebaut wird. Die Kreisverwaltung hat bei der Beantragung von Fördermitteln gute Arbeit geleistet. Wir setzen uns fĂŒr die EinfĂŒhrung weiterer Expressbus-Linien ein, um Nord- und SĂŒdkreis noch besser zu verbinden.“

Auch im Bahnverkehr zwischen LĂŒbeck und LĂŒneburg gibt es Verbesserungen in den Randzeiten am Morgen und Abend. So gibt es ab sofort tĂ€glich um 23:45 Uhr und 00:45 Uhr zusĂ€tzlich eine Verbindung von LĂŒneburg bis LĂŒbeck.

Oliver Brandt ergĂ€nzt: „Nunmehr ist es fĂŒr FahrgĂ€ste aus unserem Kreis endlich möglich, in LĂŒneburg einen Kino-, Theater oder Kneipenbesuch per Bahn zu planen, und das ganztĂ€gig. Auch die VerstĂ€rkung der ZĂŒge auf durchgĂ€ngig zwei Zugpaare ist angesichts der gestiegenen Fahrgastzahlen eine gute Nachricht. Aber da geht noch mehr: Wir werden uns weiter fĂŒr einen 30-Minuten-Takt auf dieser Strecke einsetzen, denn die Nachfrage ist vorhanden.“

Die Details zu den VerÀnderungen mit dem Fahrplanwechsel im HVV sind hier zu finden: https://www.hvv.de/de/ueber-uns/neuigkeiten/neuigkeiten-detail/fahrplanwechsel-90470.

Die Änderungen im Bahnverkehr sind auf der Seite der NAH.SH dargestellt;: https://www.nah.sh/de/themen/neuigkeiten/neuer-fahrplan-fuer-nahverkehrszuege/.

Comments are closed