Aktuelles aus Börnsen

Was in unserer Gemeinde passiert:

21. April 2024
Deutschlandticket für Senioren

Der Kampf gegen Altersarmut und Vereinsamung von Senioren wird auch die kommenden Jahre ein wichtiges Thema sein. Wir als Grüne in Börnsen möchten Senioren helfen, die von Altersarmut bedroht sind. Deshalb unterstützen wir die Initiative des Seniorenbeirat Norderstedt für ein faires Deutschlandticket für Senioren.
Weitere Informationen unter www.lsr-sh.de und direkt bei Herrn Gerhard Mint (Mitglied des Landesseniorenrats Schleswig-Holstein)

03. April 2024
Umbau der Bushaltestellen und Vollsperrung der K80

In der Ausgabe der Bergedorfer Zeitung vom 03.04.2024 wird der Umbau der Bushaltestellen an der K80/Bahnstraße und die damit verbundene Vollsperrung der K80 für drei Monate angekündigt. Die Sperrung der K80 soll aller Voraussicht nach am 22.04.2024 beginnen. Die Kreuzung K80/Bahnstraße wird dann nur noch aus Richtung Geesthacht kommend erreichbar sein.

01. April 2024
Ostereiersuchen mit der AWO

Wie jedes Jahr hat die AWO den Osterhasen in Person von Lothar Zwalinna bemüht und ein durchaus feuchtes Event hinter der Schule veranstaltet. Viel Familien haben dem Regen getrotzt und sich daran beteiligt.

21. März 2024
Mitgliederversammlung des OV Bündnis 90 / Die Grünen

Die Mitglieder des Ortsverbands ‚Bündnis 90/die Grünen‘ haben sich in gemütlicher Atmosphäre in der Waldschule getroffen. Zwischen den politisch aktiven und den Mitgliedern der Partei fand ein reger Gedankenaustausch statt. Bei Getränken und kleinen Speisen wurde über Politik und alles was uns in Börnsen bewegt gesprochen.

13. März 2024
Verkehrssicherung an der Dalbek

Der die Dalbek umgebende Wald grenzt im nördlichen Bereich u.a. an den Buchenberg an. Dort werden aus Gründen der Verkehrssicherung abgestorbene und nahezu abgestorbene Bäume gefällt. Die Arbeiten werden zeitnah abgeschlossen sein.

06. März 2024
Aldi Neubau

Das Aldi Gebäude ist fast vollständig abgetragen. Unser ehemaliger Bürgermeister Klaus Tormählen (Bündnis90/DieGrünen) hat die 2. Änderung des B-Plan 19 seinerzeit erlassen und damit den Neubau möglich gemacht.
Als Ausblick und Vorgeschmack auf den zu erwartenden Aldi Markt, möchten wir auf eine geplante Photovoltaikanlage, eine Dachbegrünung, eine Wärmeversorgung des Marktes aus eigener Abwärme, eine LED Beleuchtung im Markt, eine Oberflächenwasserversickerung und weitere Laubbaumanpflanzungen auf dem Gelände verweisen.

29. Februar 2024
Vereidigung des neuen/alten Gemeindewehrführers Bernd Kreutner

Die Bürgermeisterin mit Gemeindewehrführer Bernd Kreutner.

22. Februar 2024
Neuer Straßenbelag der Börnsener Straße

Die noch fehlende Fahrbahnmarkierung wurde aufgebracht. Somit sind die Restarbeiten im Bereich der Börnsener Straße zwischen der ehemaligen B5 und Hamfelderedder abgeschlossen.

24. Februar 2024
Einkaufen in Börnsen ohne Aldi

Aldi – Börnsen wird für einen Umbaut vorübergehend geschlossen. Die Wiedereröffnung des Standorts wird aller Voraussicht nach im Herbst 2024 sein.

09. Februar 2024
Knickpflege


Am Fleederkampredder kann Knickpflege beobachtet werden. Spätestens zum 29.02. hin werden die Arbeiten am Knick abgeschlossen sein.

07. Februar 2024
Erdarbeiten auf der Freifläche neben der Dalbek-Apotheke


Im Bereich der Straße Zwischen den Kreiseln, genauer auf der Freifläche zwischen der Dalbek-Apotheke und Fischfeinkost Baier gibt es Erdbauaktivitäten.

19. Januar 2024
Jahreshauptversammlung der freiwilligen Jugendfeuerwehr Börnsen

Michelle Lettwitz wurde von den fast vollzählig angetretenen Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Börnsen zu ihrer neuen Jugendgruppenleiterin gewählt. Auch weitere Posten der Jugendfeuerwehr wurden neu besetzt, so dass die Jugendfeuerwehr für das kommende Jahr gut aufgestellt ist.

18. Januar 2024
Abschied von Joachim Schreiber

In der Heilige-Kreuz-Kirche zu Börnsen haben wir von Joachim Schreiber Abschied genommen. Bekannt wurde Jochen durch seine Tätigkeit im Vorstand des Bürgervereins Börnsen, dem Vorstand des DRK Börnsen und aus vielen weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten.

12. Januar 2024
Bauplanung an der Schule
, 1. Änderung B-Plan 24,
Beschluss in der GV vom 13.12.2023 durch Zustimmung von 7 (max. 17) Gemeindevertretern

Der B-Plan 24 wurde per Beschluss vom 02.03.2021 in Kraft gesetzt und hätte aus dem ehemaligen Grandplatz ein Baugebiet gemacht, dass sich in die nahe Umgebung harmonisch eingefügt hätte.

Der B-Plan 24 sollte dieses Gebiet für Familien und Wohnungssuchende attraktiv gestalten, den Bereich lebenswert erhalten, und sich an die angrenzende, überwiegend aus Ein- und Zweifamilienhäusern bestehende dörfliche Bebauung mit Satteldächern, einfügen.

Der ursprüngliche B-Plan 24:

Direkt im Anschluss an die letzte Kommunalwahl wurde von der neuen Gemeindevertretermehrheit ein Änderungsprozess für den B-Plan 24 gestartet, der eine Vielzahl an Sitzungen und zusätzliche Planungskosten verursacht hat. Als Begründung für die Änderungen wurde eine „bessere Vermarktbarkeit“ der Bauflächen genannt.

Der geänderte B-Plan 24:

Im direkten Vergleich des Ursprungsplanes zum geänderten Plan ist zu erkennen, dass der geänderte B-Plan 24 die Möglichkeit bietet, eine geschlossene Bebauung mit sogenannten Wohnriegeln herzustellen.

Auch wurde über den neu eingeführten 5°-Winkel für die Dachneigung die Dachform Flachdach hinzugenommen. Die Begrenzung der Traufhöhe wurde entfernt und somit wurden auch Gebäude mit zwei Voll- und Staffelgeschoss ermöglicht. Auch wurde die Anzahl an möglichen Wohneinheiten für die Flächen WA2 und WA5 erhöht.

Der 1. Änderung des B-Plans 24 haben wir nicht zugestimmt, weil wir einen dörflichen Charakter im Planungsgebiet erhalten wollen.

19. Dezember 2023
Baumfällung an der Schule

Stellungnahme aus dem Rathaus zur Fällung der Bäume am Eingang zum Schulhof Hamfelderedder: Die Fällung gehört zur Baufeldräumung für den B Plan 24. Die Pflanzinsel wird umgesetzt.

6. Dezember 2023
OV neu gewählt

Auf seiner Jahresversammlung hat der Ortsverband der Grünen einen neuen Vorstand gewählt: Rolf Braun (Vorsitzender), Wolfgang Pirsich (Stellvertreter und Kassenwart), Christine Adebahr, Leonie Müller und Ute Vierdt-Ziegelitz (alle Beisitzerinnen).

Christine Adebahr, Wolfgang Pirsich, Rolf Braun (Vorsitzender), Ute Vierdt-Ziegelitz, Leonie Müller

14. Oktober 2023
Umbau der Bushaltestellen
an der Lauenburger Landstraße in Börnsen verzögert sich

Der Kreis Herzogtum Lauenburg informiert: „Eigentlich war für diesen Herbst die Umgestaltung eines Teilstücks der Lauenburger Landstraße (K 80) in Börnsen vorgesehen. Aufgrund einer Vielzahl von Baustellen im Umfeld und den damit verbundenen Schwierigkeiten bei der Koordinierung der Umleitungsstrecken konnten die erforderlichen Vergabeverfahren erst so spät angeschoben werden, dass für eine Abwicklung in diesem Jahr keine wirtschaftlichen Angebote mehr eingegangen sind. Die bauliche Umsetzung wird somit nicht mehr in diesem Jahr erfolgen. Der Kreis beabsichtigt nun, die Maßnahme in abgewandelter Form im kommenden Frühjahr zu beginnen. Die betroffenen Anlieger werden dann noch einmal gesondert über den Baustart und die damit verbundenen Einschränkungen informiert.“

14. Oktober 2023
Apfeltag

Das Apfelsaftpressen der Firma Saftmobile auf dem Bauhof war auch in diesem Jahr eine erfolgreiche Aktion für Börnsen. Das Apfelaufkommen fiel in diesem Sommer weniger umfangreich aus als im Vorjahr, und so waren auch die Wartezeiten erträglich.

1. Juli 2023
Börnsen siegt beim Stadtradeln

Gratulation: Team Börnsen belegt den 1. Platz!

Beim Stadtradeln, oder genauer gesagt beim „Dorfradeln“, hat das Team Börnsen in der Zeit vom 4. bis 24. Juni 2023 mit 6.754 geradelten Kilometern 1.094,1 kg CO2 vermieden.
Dem Aufruf, an der Radel-Aktion des Klima-Bündnisses und des Amtes Hohe Elbgeest diesmal als Team Börnsen teilzunehmen, sind viele Börnsener*innen gefolgt und haben sich registrieren lassen. Initiatorin und Teamchefin war Birte Drenguis. Wir danken ihr für ihr Engagement, das gleich mit der Auszeichnung in Gold gewürdigt wurde.

Dankbar sind wir auch unserem Teilnehmer Fabian R., der just zu dieser Zeit auf einer europaweiten Fahrradtour war und in den betreffenden drei Aktionswochen mit seinen knapp 3000 gefahrenen Kilometern maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen hat.

Fabian, Ute Vierdt-Ziegelitz als Vertreterin für Birte Drenguis

Auch im nächsten Jahr wollen wir wieder dabei sein und die Werbetrommel noch stärker rühren. In der kleinen Feierrunde der siegreichen Gemeinden am 27. Juli im Amtsgebäude wurde auch darüber gesprochen, wie man das Anmeldeverfahren sowie die „Kilometerzählerei“, vereinfachen könne, damit diese nicht als Hürde empfunden werden.

Ziel des Stadtradelns ist es natürlich, mehr Menschen auf das Fahrrad zu bringen und das Auto öfter stehen zu lassen, sei es im Freizeitbereich oder auf dem Weg von und zur Arbeit. Dazu muss politisch weiter an den guten Bedingungen gearbeitet werden. Denn viele Gemeinden, so auch Börnsen, haben keine expliziten Fahrradwege, sondern nur Fußwege (und das muss betont werden!), die als Fahrradwege mit genutzt werden dürfen. Grundsätzlich darf jeder (der angstfrei ist!) mit dem Fahrrad auf der Fahrbahn fahren.

Fabian, Vertreterin der Grundschule Wohltorf (3. Platz), Amtsdirektorin Frau Lehmann, Klimamanagerin Frau Hesse, U. Vierdt-Ziegelitz, Herr Richard, Hamwarde (2. Platz)

21. Juni 2023
Die Grünen-Fraktion steht!

Auf unserer konstituierenden Fraktionssitzung am 14. Juni wurde unsere Grünen-Mannschaft für die nächste Wahlperiode bestätigt.

Fraktionsvorsitzender ist Alfred Drenguis, sein Stellvertreter ist Martin Andreas Pfeiffer.

In den Gemeinderat ziehen ein:

Alfred Drenguis, Birte Drenguis, Sandra Flöhte, Ulf Laudi, Martin Andreas Pfeiffer und Wolfgang Pirsich. Unterstützt werden sie in den Ausschüssen von den wählbaren Bürger*innen: Rolf Braun, Bettina Dörge, Dr. Karoline Flüß, Leonie Müller, Marcus Nissen, Dirk Schmarbeck und Jutta Zengeley.

Sie alle sind hoch motiviert, Grünen-Politik in die Gremien einzubringen.

Wir freuen uns, dass wir trotz des enttäuschenden Wahlergebnisses mit einer guten Mischung aus erfahrenen, neuen, älteren und jüngeren  Mitgliedern im Gemeinderat sowie in den Ausschüssen  vertreten sein werden.

Die Bestätigung ist auf der konstituierenden Gemeinderatssitzung am 21. Juni erfolgt.

Wir bedauern hingegen, dass unsere gewählten Listenkandidat*innen Ute Vierdt-Ziegelitz, Manfred Ziegelitz und Susanne Cordts  aus dem enttäuschenden Wahlergebnis für sich die Konsequenz ziehen, ihre Mandate nicht wahrzunehmen und sich aus der Börnsener Gemeindepolitik verabschieden.

Das Foto zeigt: Dr. Karoline Flüß, Birte Drenguis, Dirk Schmarbeck,Leonie Müller, Martin Pfeiffer, Sandra Flöhte, Bettina Dörge, Wolfgang Pirsich, Alfred Drenguis und Rolf Braun. : Nicht dabei sind Ulf Laudi, Marcus Nissen und Jutta Zengeley.


1. Juni 2023
Abschiedserklärung Manfred Ziegelitz

Seit 15 Jahren bin ich Gemeindevertreter in Börnsen, in vielen Ausschüssen tätig und Leiter des Arbeitskreises Sportstättenbau gewesen. Zehn Jahre lang war ich zusätzlich Mitglied im Amtsausschuss des Amtes Hohe Elbgeest, dort Mitglied im Hauptausschuss und zweiter stellvertretender Amtsdirektor.

Diese Zeit ist nunmehr für mich zu Ende. Ich übernehme die Verantwortung für das in meinen Augen schlechte Wahlergebnis bei dieser letzten Gemeinderatswahl, nehme mein Mandat nicht an und gebe es weiter an meinen Nachfolger (die „nächste“ Generation).

Ich bedanke mich bei meiner Fraktion für das Vertrauen in mich, die Unterstützung und kritische Begleitung meiner Arbeit, für das mitunter streitbare, aber immer respektvolle Miteinander im Ringen um gute politische Entscheidungen für die Gemeinde. Es war eine herausfordernde Zeit und eine Zeit, in der ich viele engagierte Menschen kennenlernen und interessante Einblicke gewinnen durfte. Dafür bin ich sehr dankbar.

Ich freue mich nun auf den Perspektivwechsel und werde nunmehr von der Seitenlinie aus den Politikbetrieb sicher weiter verfolgen.

15. Mai 2023
Kommunalwahl 2023

Liebe Wählerinnen und Wähler,

das Ergebnis der Kommunalwahl 2023 konnte den Erfolg der letzten Wahl leider nicht fortsetzen. Die Gründe dafür werden von uns intensiv analysiert. Dazu werden wir Entscheidungen treffen.

Unser Dank gilt zunächst allen Wählerinnen und Wählern, die uns Grünen ihre Stimme gegeben haben, aber letztendlich allen, die zur Wahl gegangen sind. Sie haben durch Ihre Teilnahme an der Wahl nicht nur demokratisches Verständnis bewiesen, sondern auch, dass Ihnen die politische Zukunft unserer Gemeinde Börnsen wichtig ist.

Manfred Ziegelitz
für den Ortsverband Börnsen
Bündnis 90/Die GRÜNEN

10. Mai 2023
Fußweg fertiggestellt

Dies ist eine große Erleichterung und Entschärfung: Schüler*innen und auch Erwachsene, die vom neuen Parkplatz am Sportplatz zur Schule gelangen wollen, können jetzt den neuen Fußweg östlich des Hamfelderredder benutzen:


2. Mai 2023
BLATT GRÜN zur Kommunalwahl 2023

Download

29. März 2023
40 Besucher beim Info-Abend über Balkonkraftwerke

Ein gewaltiger Begriff für ein relativ simples Photovoltaikmodul auf dem eigenen Balkon oder der eigenen Terrasse. Stromkosten sparen und einen direkten Beitrag zur Energiewende leisten sind das Gebot in dieser Zeit.

In Zusammenarbeit mit dem Verein SoliSolsar veranstaltete der OV Börnsen einen Info-Abend über die Funktionsweie, den Einbau und die Förderung von Klein-Solarpaneelen auf Balkonen oder an Hauswänden.

Der Verein „Solisolar“ widmet sich der Aufgabe, den Bürgerinnen und Bürgern in Hamburg und den umliegenden Gemeinden und Kreisen diese Art der Stromerzeugung nahezubringen, zu erklären und Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Er versteht sich als solidarische Selbstbaugemeinschaft und organisiert kostengünstige Sammelbestellungen.

Genehmigungsfrei sind Anlagen mit maximal zwei Paneelen und bis zu einer Leistung von 600 Watt.

24. März 2023
Jetzt amtlich: In Börnsen treten nur zwei Parteien zur Gemeinderats-Wahl an

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und die SPD. Der Gemeindewahlausschuss hat auf seiner heutigen Sitzung für alle 10 Amtsgemeinden die Direkt- und Listenkandidat*innen bestätigt.

2. März 2023
Ankündigung 29. März 2023
Einladung Infoveranstaltung „Eigene Energie vom Balkon“

Balkonkraftwerk

Ein gewaltiger Begriff für ein relativ simples Photovoltaikmodul auf dem eigenen Balkon oder der eigenen Terrasse. Stromkosten sparen und einen direkten Beitrag zur Energiewende leisten sind das Gebot in dieser Zeit.

Der Verein „Solisolar“ widmet sich der Aufgabe, den Bürgerinnen und Bürgern in Hamburg und den umliegenden Gemeinden und Kreisen diese Art der Stromerzeugung nahezubringen, zu erklären und Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Er versteht sich als solidarische Selbstbaugemeinschaft und organisiert kostengünstige Sammelbestellungen.

Der Ortsverband der GRÜNEN in Börnsen lädt zusammen mit Vereinsmitgliedern von „Solisolar“ zu einer Informationsveranstaltung mit dem Titel „Eigene Energie mit Balkonkraftwerken erzeugen: Wie geht das?“ ein.

Die Veranstaltung findet am 29. März 2023, um 19 Uhr in Börnsen, im Gemeindetreff Waldschule, am Hamfelderedder 13, statt. Alle Interessierten aus Börnsen und Umgebung sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

15. Januar 2023
Neujahrsempfang

Bürgermeister Klaus Tormählen hat nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause wieder zu einem Neujahrsempfang am Sonntag, dem 15. Januar 2023, 11 Uhr, in den Gemeindetreff Waldschule geladen und Viele sind gekommen. Die Tischreihen und Stehtische waren wieder festlich gestaltet und geschmückt.

Die Gäste wurde mit Handschlag vom Bürgermeister begrüßt und gleich von den netten, jungen Servicekräften mit einem Glas Sekt o.Ä. versorgt. Dann hielt man Ausschau: Wo setze ich mich hin? Wo sitzen schon Bekannte?

Als Untermalung wurde vor Beginn der Film über die Entstehung der Sportanlagen im Jahr 2022 gezeigt. Mitglieder des SV Börnsen hatten die Bautätigkeiten mit Foto- und Videoaufnahmen begleitet und daraus eine schöne Präsentation erstellt.

Bürgermeister Klaus Tormählen hat für seine Ansprache das Thema „Ehrenamt“ gewählt. Allen ehrenamtlich Tätigen in Börnsen sprach er seine Anerkennung und seinen Dank aus. Besonders führte er die umfangreichen Herausforderungen an, die heute an die politisch Verantwortlichen auch in einer Kommune gestellt werden. Er appellierte, sich dennoch diesen Aufgaben zu stellen und sich einzubringen.

Das kalte Büffet wurde von unserem Börnsener Unternehmen Fisch-Baier geliefert und von den Gästen „verputzt“. Bei Schnittchen, Kaffee, Sekt und Selter wurde sich lebhaft an den Tischen und der Theke unterhalten.

2. Januar 2023
Gesundheit und gutes Gelingen!

Das wünscht der OV Börnsen für 2023

Unsere neue Broschüre BLATT GRÜN Ausgabe Dezember 2022 ist erschienen:
Download

21. März 2022
Bebauungsplan 22 (neben der Tennishalle)

Seit Bekanntwerden, dass der Tennisclub Börnsen aus Gründen der Unrentabilität die Anzahl seiner Plätze deutlich verringern will, hat der damalige Grundstückseigner in Erwägung gezogen, dort ein kleines Wohngebiet entstehen zu lassen. Das liegt nun schon viele Jahre zurück und der Plan lag lange auf Eis. Die Besitzverhältnisse haben sich seit etwa zwei Jahren geändert, die Erbengemeinschaft hat das Grundstück an einen Investor verkauft. Ihm wurden die von der Erbengemeinschaft entwickelten Bebauungsideen in Form eines Plans übermittelt:

Leider hat der Investor nun einen völlig anderen Entwurf auf der Sitzung des Plan- und Bauausschusses am 28.02.2022 präsentiert. Dieser umfasst 12 Doppelhaushälften und 6 Dreier-Reihenhäuser in zweigeschossiger Bauweise mit Staffelgeschoss:

Als wesentliche Eigenschaft wurde dargestellt, dass das Gebiet als Wohneigentum (WEG) aufgezogen werden soll mit zentralen Anschlüssen für Wasser, Fernwärme und Strom.

Dieser Entwurf wurde anschließend in die Fraktionen zur Beratung gegeben.

Wir GRÜNEN haben uns einstimmig gegen diesen Entwurf ausgesprochen, weil der Haustyp nicht in die Umgebung passt, eine viel zu enge Bebauung vorliegt und die Zahl der Wohneinheiten die Infrastruktur Börnsens immens belasten würde. Gut gelöst ist allerdings der Verzicht auf eine Durchfahrt zur Kirche, die ursprünglich geplant war. Wir wollen einen hohen Wohnwert für die Bürger erreichen und keine Durchfahrtstraße mitten durch das Wohngebiet. Dieser Wunsch ist im Übrigen überparteilich so abgestimmt worden.

Nun ist der Planer wieder dran …