Grüne sammeln Handys, geben Infos zu Europa und zum ökologischen Fußabdruck

Was hat Lauenburg mit der EU zu tun? Was verbinden wir persönlich mit der EU? Diese Fragen wollen die Lauenburger Grünen an drei Samstagen beginnend ab dem 11. Mai auf ihrem Marktstand jeweils ab 8:30 Uhr beantworten.

Alle Marktbesucher*innen sind eingeladen, auf einer Europakarte die Orte in der EU zu markieren, die sie schon besucht haben.

"Selbstverständlich erklären wir auch, wie die EU funktioniert und welche Vorteile wir alle von der EU haben", so der Grüne Sprecher Martin Merlitz. "Wir wollen ein Europa der Regionen und Kommunen. Es sollen möglichst viele Entscheidungen vor Ort getroffen werden, aber dort, wo die Kommune an ihr Grenze stößt, soll Europa sie unterstützen."

Weiterhin kann spielerisch getestet werden, wieviel Wasser bei der Produktion von verschiedenen Lebensmitteln verbraucht wird oder wie deren CO2-Bilanz aussieht. Ebenso kann der persönliche ökologische Fußabdruck bestimmt werden.

Außerdem wird die Handysammelbox des NABU aufgestellt. Besucher*innen können ihr altes, nicht mehr genutztes Handy oder Smartphone vorbeibringen. Die Geräte werden recycelt, die Erlöse fließen in das NABU-Renaturierungsprojekt der Havel.

Darüber hinaus gibt es Informationen zum Europawahlprogramm von Bündnis 90/Die Grünen.

zurück

Nach oben

URL:http://gruene-kv-lauenburg.de/ov-lauenburg-luetau/expand/714001/nc/1/dn/1/